Sicherheit auf Weihnachtsmärkten an Rhein und Ruhr

Polizisten auf einem Weihnachtsmarkt

Sicherheit auf Weihnachtsmärkten an Rhein und Ruhr

  • Sicherheits-Blockaden werden immer kreativer
  • Betonblöcke in Form von Tannenbäumen in Essen
  • 200 Poller am Centro Oberhausen

Momentan starten die ersten Weihnachtsmärkte. Um die Besucher vor Terrorangriffen zu schützen, haben die Städte Blockaden aufgestellt - mit kreativen Ideen. In Essen sorgen grüne Beton-Tannenbäume für Sicherheit. In Bochum sollen 80 mit Wasser gefüllte Container verhindern, dass zum Beispiel Lkw auf den Markt fahren.

Beton-Durchfahrtssperren in Weihnachtsbaumoptik vor Weihnachtsmarkt

Für die Wassercontainer wurden Hüllen angefertigt, auf denen Tannenbäume und Weihnachtskugeln zu sehen sind. Das Centro in Oberhausen setzt auf rund 200 Poller. Die sind nicht besonders verziert, aber optisch unauffällig, um die weihnachtliche Stimmung nicht zu stören.

Stand: 14.11.2019, 06:59