Tätertrio begeht nächsten Raubüberfall

Diese Tankstelle haben die Täter überfallen

Tätertrio begeht nächsten Raubüberfall

  • Vier Überfälle in neun Tagen
  • Jedes Mal drei bewaffnete Täter
  • Polizei stellt DNA-Spuren sicher

Zum vierten Mal in neun Tagen begehen noch unbekannte Täter einen Raubüberfall in Castrop-Rauxel. Wieder ist eine Tankstelle das Ziel, diesmal an der Herner Straße.

Es läuft ab, wie in den Tagen zuvor: Drei Männer betreten am späten Sonntagabend (10.11.2019) die Tankstelle. Einer bleibt an der Tür stehen, die anderen beiden gehen zur Kasse, ziehen Schusswaffen und bedrohen eine Angestellte. Kurz danach fliehen die Täter mit ihrer Beute.

Vier Fälle - immer ein Tätertrio

Die Polizei geht davon aus, dass es sich in allen vier Fällen um die selben Täter handelt. Alle zwischen 18 und 20 Jahren alt, zwischen 1,75 m und 1,85 m groß und schlank. Am Tatort sichert sie umfangreich Spuren.

Die erste Tankstelle überfallen die Täter am 2. November an der Hebewerkstraße. Wenige Tage später, am 5. November folgt der zweite Überfall auf eine Tankstelle an der Wartburgstraße. Zwei Tage danach, am 7. November folgt ein Überfall auf eine Trinkhalle an der Vinckestraße. Neben Bargeld haben die Täter es auch auf Zigaretten abgesehen.

Polizei kann "nicht jede Tankstelle schützen"

Bis die Täter gefunden sind, fährt die Polizei verstärkt Streife. Alle Tankstellen zu schützen, könne sie aber nicht leisten, so ein Sprecher. Die Ermittler planen auch weitere Maßnahmen, wollen aber nicht verraten, welche das sind.

Stand: 11.11.2019, 11:15