Tödlicher Unfall in Essen: Mögliche Ursache internistischer Notfall

Verbeultes Auto steht vor Gemeindezentrum

Tödlicher Unfall in Essen: Mögliche Ursache internistischer Notfall

Von Stephanie Grimme

  • Internistischer Notfall könnte Ursache sein
  • Seniorin auf Gehweg überfahren
  • Frau stirbt am Unfallort

Für den Unfall, bei dem eine Seniorin in Essen angefahren und getötet wurde, könnte es nach ersten Ermittlungen der Polizei jetzt eine Ursache geben. "Wir können einen internistischen Notfall nicht ausschließen", sagte ein Sprecher am Montag (13.07.2020). Demnach könnte der 80-jährige Fahrer beispielsweise einen Herzanfall erlitten haben. Die Ermittlungen laufen weiter.

Mann hatte Kontrolle verloren

Am Donnerstag (09.07.202) hatte der Mann mit seinem Auto eine 78-Jährige auf einem Gehweg erfasst. Der 80-Jährige hatte zuvor die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren war und in den Gegenverkehr geraten. Dann fuhr er auf den Bürgersteig, wo er die Frau überfuhr. Nach Polizeiangaben wurde sie vor eine Hauswand gedrückt. Obwohl sich Zeugen und die Rettungskräfte sofort um die Verletzte kümmerten, starb sie noch am Unfallort.

Unfallursache unklar

Ein junges Mädchen, das Augenzeugin des Unfalls wurde, sowie ein Passant, der dem Auto in letzter Sekunde ausweichen konnte, mussten auch vom Rettungsdienst betreut werden. Auch der Unfallfahrer stand stark unter Schock und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Stand: 13.07.2020, 15:06

Weitere Themen