Schwerte: Mordverdächtiger kurz zuvor als "ungefährlich" aus Haft entlassen

Schwerte: Mordverdächtiger kurz zuvor als "ungefährlich" aus Haft entlassen 03:12 Min. Verfügbar bis 18.01.2020

Schwerte: Mordverdächtiger kurz zuvor als "ungefährlich" aus Haft entlassen

  • Tatverdächtiger erst vor drei Monaten entlassen
  • 27 Jahre wegen Mordes im Gefängnis
  • Gutachten: keine Gefahr für die Allgemeinheit

Der mittlerweile 50-jährige Mann, der Anfang Januar (09.01.2019) in Schwerte eine Rentnerin ermordet haben soll, war gerade erst aus der Haft entlassen worden.

Bereits wegen Mordes verurteilt

1990 hatte der damals noch junge Mann eine Frau in Aachen ermordet. Er hatte in einem Park versucht, eine Spaziergängerin zu vergewaltigen. Weil sie sich wehrte und schrie, erstickte und ertränkte er sie schließlich. Er war daraufhin wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. 27 Jahre hat er im Gefängnis gesessen, seit 2004 in der JVA Schwerte. Im Oktober 2018 war der Mann dann auf Bewährung frei gekommen.

Gutachten: Es droht keine Gefahr

Ein psychiatrisches Gutachten hatte dem Mann bescheinigt, dass von ihm keine Gefahr mehr ausgeht. "Diesem Ergebnis hat sich das Gericht angeschlossen und musste die Strafe daher zur Bewährung aussetzen", sagte Landgerichtssprecher Bernhard Kuchler dem WDR. Ein Gutachter der sich eingehend mit dem Gefangenen beschäftigte, hatte mit ihm gesprochen und Akten über seine Zeit im Gefängnis studiert. Ganz entscheidend für die Entlassung war, wie sich der Gefangene seit 2015 in der Haft verhalten hatte.

Polizei nimmt Mann erneut fest

Seitdem hatte es aufgrund eines ersten Gutachtens Hafterleichterungen für ihn gegeben, um zu prüfen, wie er in Freiheit klar kommt. Das ist offenbar so gut gelaufen, dass es im Oktober zur Empfehlung kam ihn frei zu lassen. Doch drei Monate später ist der Mann möglicherweise wieder zum Mörder geworden. Am 13. Januar hat ihn die Polizei festgenommen, weil er eine Rentnerin in Schwerte ermordet haben soll.

Mordverdächtiger kurz zuvor als "ungefährlich" aus Haft entlasse

WDR 2 17.01.2019 00:29 Min. Verfügbar bis 17.01.2020 WDR 2

Download

Stand: 17.01.2019, 10:30