Schauspielhaus Bochum

Schauspielhaus Bochum ist Theater des Jahres

Stand: 25.08.2022, 11:15 Uhr

Große Ehre für das Bochumer Schauspielhaus. Das Traditionshaus ist in der Umfrage eines Fachmagazins zum Theater des Jahres gewählt worden.

"Ich freue mich wirklich außerordentlich, dass das Schauspielhaus Bochum zum Theater des Jahres gewählt wurde", kommentiert Schauspielhaus-Intendant Johan Simons die Neuigkeit. "Trotz der unsicheren Zeiten haben wir mit unserem Publikum eine reichhaltige Spielzeit erleben dürfen."

Lob an alle Theater

Das deutsche Fachmagazin "Theater heute" hatte zuvor 45 Kritikerinnen und Kritiker zur zurückliegenden Saison befragt. Letztendlich siegte das Schauspielhaus mit sechs Stimmen. Das hatte laut dem Magazin aber damit zu tun, dass die meisten der Ansicht waren, dass viele Theater die Nennung verdient hätten, weil sie sich in der Pandemie allesamt wacker geschlagen hätten.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Damit knüpft das Ergebnis in diesem Jahr an die Umfrage des letzten Jahres an: 2021 war angesichts der Pandemie kein Theater des Jahres gekürt worden. Stattdessen wurde nach den Überlebenskünstlern des Jahres gefragt. Die häufigste Antwort lautete damals "alle".

Bochumer Intendant mit Plädoyer

Porträt: Johan Simons

Schauspielhaus-Intendant Johan Simons

Johan Simons betont die Wichtigkeit von Theatern im Allgemeinen: "Ich bin davon überzeugt, dass das Theater notwendiger ist als jemals zuvor – als Ort der Reflexion, der Diskussion, aber auch als Schutzraum für neue Gedanken", so der Bochumer Intendant.

Die vergangene Spielzeit habe gezeigt, wie ermutigend, beglückend, anregend und hinterfragend das gemeinsame Theatererlebnis sein kann. Das letzte Mal hatte das Bochumer Schauspielhaus den Titel 1982 unter der Intendanz von Claus Peymann gewonnen.

Kunst in der Krise?

Westart 20.08.2022 04:07 Min. UT Verfügbar bis 20.08.2023 WDR Von Dirk Fleiter