Nach Sturm Friederike: Stadtkirche Unna wieder geöffnet

Hubsteiger vor dem Kirchturm

Nach Sturm Friederike: Stadtkirche Unna wieder geöffnet

  • Wieder Gottesdienste in der Stadtkirche Unna
  • Eingestürzte Kirchengewölbe repariert
  • Sturm Frederike sorgte für Millionenschaden

Monatelang war sie zu, die Stadtkirche Unna. Seit Anfang Oktober finden aber wieder Gottesdienste statt, obwohl die Gerüste noch stehen, sagte Pfarrerin Barbara Dietrich am Dienstag (16.10.2018). Die Stadtkirche war im Januar vom Sturm Friederike stark beschädigt worden. Unter anderem war eine tonnenschwere Säule durch das Dach gekracht und hatte das Kirchengewölbe so schwer beschädigt, dass es einzustürzen drohte.

Schriftzug erinnert an Sturmschäden

Im Kirchengewölbe ist der Schriftzug "Renovatum A.D. 2018" zu lesen.

Schriftzug erinnert an die Sturmschäden

Das Gewölbe ist repariert und seit Anfang der Woche (15.10.2018) werden auch die Gerüste im Inneren der Kirche abgebaut. An die Sturmschäden und die Renovierung erinnert künftig ein lateinischer Schriftzug im Gewölbebogen "Renovatum A.D. 2018" - also "Erneuert im Jahre 2018".

Weitere Sanierungen in Millionenhöhe stehen an

Die Fassade und der Turm mit den Wasserspeiern der evangelischen Kirche werden demnächst saniert. Denn der Sandstein bröckelt und es gibt Wasserschäden. Außerdem sind die Kupferplatten am Turm teilweise eingerissen. Auch eine Säule der Wasserspeier hat sich durch den Sturm um wenige Zentimeter verschoben. Deswegen soll der Turm eingerüstet werden.

Spendenbereitschaft groß

Pfarrerin Barbara Dietrich schätzt die gesamten Kosten auf rund drei Millionen Euro. Eine Million Euro muss die Kirche durch Spenden aufbringen. Die Spendenbereitschaft der Menschen in Unna sei groß. Seit dem Sturm kamen schon 200.000 Euro zusammen. Viel mehr als üblich.

Orgelreinigung wird mehrere Monate dauern

Schäden am Mauerwerk

Wasserschäden und undichte Fugen

Durch den Gewölbeschaden in der Kirche gelangte mineralischer Staub in die Orgel. Sie soll im nächsten Jahr komplett gereinigt werden. Kosten rund 50.000 Euro. Für die besinnlichen Weihnachts-Gottesdienste leiht sich die Kirchengemeinde in Unna deshalb eine digitale Orgel aus.

Stand: 16.10.2018, 16:30