PCB beseitigt: Dortmunder Envio-Gelände saniert

PCB beseitigt: Dortmunder Envio-Gelände saniert

  • Envio-Gelände für 7,5 Millionen saniert
  • Grundstück war mit PCB verseucht
  • Betroffene leiden bis heute

Das mit PCB verseuchte, ehemalige Envio-Gelände im Dortmunder Hafenviertel ist fertig saniert. Das teilte die Bezirksregierung Arnsberg am Donnerstag (20.12.2018) mit. Der Entsorger war im Mai 2010 stillgelegt worden.

PCB beseitigt

Zuletzt waren die Hallen 1 und 2 abgerissen und das Freigelände beim früheren Entsorgungsunternehmen gereinigt worden. 7,5 Millionen Euro hat die Sanierung gekostet. Damit konnte das PCB laut Bezirksregierung beseitigt werden. Eine unmittelbare Gefahr gehe von dem Grundstück jetzt nicht mehr aus.

Für die betroffenen Menschen ist das Kapitel Envio damit aber noch nicht beendet. Immer noch haben Dutzende viel zu viel PCB im Blut. Viele leiden psychisch darunter und finden oft keine Arbeit. Eine Rente aufgrund ihres Leidens bekommen nur ganz wenige von ihnen.

Stand: 21.12.2018, 08:02

Weitere Themen