Programm für Ruhrtriennale vorgestellt

Programme Ruhrtriennale 2019

Programm für Ruhrtriennale vorgestellt

  • Rund 147 Veranstaltungen, mehr als 840 Künstler
  • Thema: europäische Selbstkritik
  • Ticket-Vorverkauf am Mittag gestartet

Die Ruhrtriennale beschäftigt sich in diesem Jahr thematisch mit europäischer Selbstkritik. Das Programm zum Festival der Künste wurde am Dienstag (12.03.2019) in Essen auf Zollverein vorgestellt.

Die mehr als 840 beteiligten Künstler beschäftigen sich zum Beispiel "mit der eigenen priviligierten europäischen Existenz". Es gehe aber auch um die Auswirkungen der europäischen Dominanz, Demokratieverständnis und um Zukunftsmodelle.

14 Ur- und Erstaufführungen

Das Festivalprogramm umfasst rund 147 Veranstaltungen mit Schauspiel, Musik oder auch Tanz. Sie finden vom 21. August bis zum 29. September in verschiedenen Spielstätten in Bochum, Duisburg, Essen und Gladbeck statt. An ehemaligen Orten des Bergbaus und der Stahlindustrie.

Zu den Veranstaltungen zählen 14 Ur- und Erstaufführungen. Eine davon ist ein Musiktheater vom ehemaligen Ruhrtriennale-Intendanten Heiner Goebbels. Das Festival wird auch mit einem Musiktheaterstück eröffnet.

Den Auftakt macht "Nach den letzten Tagen. Ein Spätabend" vom schweizer Theater-Regisseur Christoph Marthaler. Das Stück über den Verlust von Demokratie wird im Audimax der Bochumer Ruhr-Universität uraufgeführt.

Unterstützung für Carp

Intendantin Stefanie Carp wird in diesem Jahr von ihrem neuen Stellvertreter Jürgen Reitzler unterstützt. Durch ihn sollen sich zum Beispiel die Organisationsabläufe verbessern.

Stefanie Carp, die Intendantin der Ruhrtriennale

Stefanie Carp, die Intendantin der Ruhrtriennale

Im vergangenen Jahr, Carps erster Festivalsaison, hatte die Aus- und Wiedereinladung einer als israelkritisch geltenden Band für Diskussionen und Kritik gesorgt. Die Gruppe lehnte am Ende ihren Auftritt selber ab.

Der Ticket-Vorverkauf für die diesjährige Ruhrtriennale ist am Dienstagmittag im Internet gestartet. Ein paar Veranstaltungen sind aber auch kostenlos.

Autor Andrej Klahn über das neue Ruhrtriennale-Programm

WDR 3 Kultur am Mittag 12.03.2019 06:31 Min. WDR 3

Download

Stand: 12.03.2019, 12:42

Weitere Themen