Pilotprojekt mit Elektroschock-Pistolen gestartet

Innenminister Reul und ein Polizist mit einem Taser

Pilotprojekt mit Elektroschock-Pistolen gestartet

Ein Jahr lang sollen Streifenpolizisten Elektroschockpistolen testen. Befürworter sind von der Abschreckfunktion überzeugt. Kritiker halten Taser für zu gefährlich.

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) hat am Freitagmittag in Dortmund die ersten 14 Elektroschockpistolen, sogenannte Taser an Dortmunder Polizisten übergeben. Insgesamt werden in NRW 60 solcher Waffen ein Jahr lang getestet, auch in Düsseldorf und Gelsenkirchen. Kommende Woche kommt der Rhein-Erft-Kreis dazu.

Taser sollen abschrecken

Ein Polizist übt, mit einem Taser auf eine Attrappe zu zielen.

Seit Herbst haben Polizisten den Umgang mit dem Taser geübt.

Taser verschießen an zwei Drähten Metallpfeile. Wer davon getroffen wird, bekommt einen Stromschlag und kann sich nicht mehr bewegen. Die Geräte werden gut sichtbar getragen und sollen an ihrer gelben Signalfarbe sofort zu erkennen sein. Innenminister Reul setzt auf die Abschreckfunktion: "Ich wünsche mir, dass schon beim Anblick und dem Wissen um die neuen Möglichkeiten der Beamtinnen und Beamten der ein oder andere davon abgehalten wird, die Polizei anzugreifen."

Testphase läuft ein Jahr

Seit September wurden die Polizisten im Umgang mit den Tasern geschult. Mindestens zwölf Monate sollen sie die Geräte testen. Danach werden die Ergebnisse des Pilotprojektes ausgewertet. Innenminister Reul versicherte bei der Vorstellung in Dortmund: "Erst wenn wir ganz sicher sein können, dass sie uns wirklich nützen, werden wir entscheiden, ob wir die neue Waffe flächendeckend für die NRW-Polizei einführen."

Taser-Einsatz umstritten

Die Elektroschock-Pistolen im Polizei-Einsatz stehen aber auch in der Kritik. So könnten zum Beispiel Menschen mit Herzerkrankungen schwere gesundheitliche Schäden durch die Stromschläge erleiden oder sogar daran sterben, sagt unter anderem der US-amerikanische Kardiologe Douglas Zipes im Gespräch mit dem WDR-Magazin Monitor.

Elektroschocker für die deutsche Polizei: Wie gefährlich sind Taser? Monitor 02.05.2019 07:42 Min. UT Verfügbar bis 30.12.2099 Das Erste Von Lara Straatmann, Herbert Kordes

Stand: 15.01.2021, 13:42