Razzien in Duisburg, Dinslaken und Krefeld

Razzia in Duisburg, Dinslaken und Krefeld 02:15 Min. Verfügbar bis 09.01.2020

Razzien in Duisburg, Dinslaken und Krefeld

  • Polizei durchsucht Privaträume und Shisha-Bars
  • Tabak und illegale Böller sichergestellt
  • Ermittler während des Einsatzes beleidigt

Die Polizei hat am Mittwochmorgen (09.01.2019) bei einer Razzia mehrere Privaträume und Shisha-Bars in Duisburg, Dinslaken und Krefeld durchsucht. Hintergrund war der Verdacht von Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz.

Unverzollter Tabak und Illegale Böller gefunden

In einer Shisha-Bar in Duisburg-Aldenrade stellten die Beamten unverzollten Tabak und illegale Böller sicher. Hierzu leiteten sie Strafverfahren wegen eines möglichen Verstoßes gegen die "Abgabenordnung und das Sprengstoffgesetz ein".

Im Einsatz beleidigt

Nach Angaben der Polizei sind die Einsatzkräfte während der Razzia in Duisburg aus einem vorbeifahrenden Auto heraus beleidigt worden. Als der Fahrer an einer roten Ampel halten musste, kontrollierten sie das Fahrzeug und die Insassen. Bei einem 21-Jährigen fanden die Ermittler Drogen. Die beiden anderen Mitfahrer müssen mit einem Strafverfahren wegen Beleidigung rechnen. Weitere Einzelheiten zum Großeinsatz gibt es bis jetzt noch nicht.

Stand: 09.01.2019, 17:16