Erneut Razzien in Duisburger Norden

Polizei durchsucht drei Wohnungen in Marxloh und Walsum

Erneut Razzien in Duisburger Norden

Von Lisa Mathofer

Im Duisburger Norden hat es heute erneut Razzien in Wohnungen gegeben. Drei Männer werden verdächtigt, mit Rauschgift gehandelt zu haben.

Insgesamt durchsuchte die Polizei am Donnerstagmorgen (12.07.2018) drei Wohnungen in den Duisburger Stadtteilen Marxloh und Walsum. Drei Männer stehen unter Verdacht, mit Rauschgift gehandelt zu haben. Bei der Untersuchung wurden Handys beschlagnahmt. Laut Polizei wird nun gegen die Verdächtigen ermittelt. "Jetzt müssen wir schauen, ob wir weitere Hinweise finden, die den Tatverdacht erhärten", sagt Ramon van der Maart von der Duisburger Polizei.

Kein Zusammenhang zu Großeinsatz am Mittwoch

Gegen 9 Uhr durchsuchte die Polizei außerdem eine Wohnung auf der Kaiser-Wilhelm-Straße. Einen Zusammenhang zwischen dieser Durchsuchung und der Großrazzia am frühen Mittwochmorgen (11.07.2018) gebe es bisher nicht, so die Beamten.

Stand: 12.07.2018, 14:25