Razzia gegen Einbrecherbande in Oberhausen und Dinslaken

Razzia gegen Einbrecherbande in Oberhausen und Dinslaken

  • Serie von rund 50 Einbrüchen
  • Acht Personen festgenommen
  • Ermittlungen laufen seit Anfang Oktober

Mit einer Razzia geht die Polizei seit dem frühen Mittwochmorgen (04.12.2019) gegen eine Einbrecherbande vor. Ermittler durchsuchen mehrere Wohn- und Geschäftsräume in Oberhausen und Dinslaken. Dabei wurden acht Personen festgenommen.

Ermittlungen laufen seit Anfang Oktober

Seit Anfang Oktober beschäftigt sich die Polizei Oberhausen mit einer Serie von 50 Einbrüchen. Dabei gerieten zwölf tatverdächtige Männer und Frauen im Alter von 28 bis 59 Jahren ins Visier der Ermittler. Die Beschuldigten kommen aus Oberhausen, Mülheim und Dinslaken.

Am frühen Mittwochmorgen schlugen die Ermittler dann zu. Gegen acht Tatverdächtige gab es Haftbefehle unter anderem wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls. Außerdem wurden zehn Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht. Dabei wurde auch Diebesgut, wie hochwertige Baumaschinen oder Fahrräder sichergestellt.

Stand: 04.12.2019, 07:35