Festnahmen nach Drogenrazzia in NRW

Ein Polizist von hinten mit einem Polizei-Schriftzug auf dem Rücken

Festnahmen nach Drogenrazzia in NRW

Die Polizei hat heute eine große Razzia gegen den internationalen Drogenhandel durchgeführt. Dabei wurden in NRW und in Spanien mehrere Personen festgenommen.

In den frühen Morgenstunden war die Polizei teilweise mit Spürhunden und SEK-Kräften im Einsatz. Die Razzia richtete sich gegen organisierte Kriminalität und Drogenhandel. In 14 Städten in NRW und Niedersachsen wurden Objekte durchsucht. Unter anderem in Bochum, Gelsenkirchen, Hattingen, Oberhausen, Voerde und Moers.

Einsatz reicht bis nach Spanien und die Niederlande

Geleitet wurde die Razzia von der Polizei Bochum. In NRW wurden drei Personen festgenommen und rund 100.000 Euro Bargeld sichergestellt. Der Einsatz reichte bis in die Niederlande und auch in Spanien wurden sechs Häuser durchsucht. Dort wurden drei Personen festgenommen und eine Plantage mit rund 1.200 Marihuanapflanzen gefunden.

Stand: 04.10.2021, 18:26