Arbeitsgericht erklärt RAG-Kündigung für wirksam

Bergleute verlassen nach Schichtende einen Schacht des Bergwerks Lippe

Arbeitsgericht erklärt RAG-Kündigung für wirksam

  • Bergleute wollten weiter für RAG arbeiten
  • Gericht erklärt Kündigungen für wirksam
  • Weitere 150 Klagen werden verhandelt

Vier Bergleute haben gegen den Bergbaukonzern RAG geklagt und gehofft, dass sie trotz der Schließung der letzten Zeche in Bottrop weiterhin bei der RAG beschäftigt bleiben können. Das Arbeitsgericht in Gelsenkirchen hat die Klage am Montag (11.11.2019) abgewiesen und die betriebsbedingten Kündigung für wirksam erklärt.

Die Kumpel hätten nicht darlegen können, dass es eine Möglichkeit für eine Weiterbeschäftigung gebe, so das Gericht. Gut 150 weitere Klagen werden in den nächsten Wochen noch verhandelt.

Stand: 11.11.2019, 19:34