Duisburg: Prozessbeginn wegen versuchten Mordes

Das Gebäude des Duisburger Landgerichts von außen

Duisburg: Prozessbeginn wegen versuchten Mordes

Weil sie einen Mann mit einem Auto verfolgt, gerammt und ein Mädchen angefahren haben sollen, beginnt für zwei Angeklagte ab Montag ein Prozess wegen versuchten Mordes.

Die Personen ohne festen Wohnsitz sollen sich im Februar 2020 in einem Duisburger Café mit einem Mann gestritten haben.

13-jähriges Mädchen angefahren

Laut Staatsanwaltschaft verfolgten sie diesen dann mit einem Auto, als er das Café verließ. Sie sollen über den Bürgersteig gefahren, zwei Stahlpoller umgefahren und den Mann gerammt haben. Der Mann landete auf der Motorhaube und fiel auf die Fahrbahn

Bei ihrer Verfolgung fuhren die Angeklagten außerdem ein 13-jähriges Mädchen an, das zu Fuß unterwegs war und rammten ein anderes Auto. Das Mädchen und der Mann aus dem Café überlebten den Angriff schwer verletzt.

Für den Prozess am Duisburger Landgericht sind insgesamt sechs Verhandlungstage angesetzt.

Stand: 19.10.2020, 09:49

Weitere Themen