Bochumerin nach Angriff auf Gerichtsvollzieherin vor Gericht

Die modellhafte Nachbildung der Justitia steht am Dienstag in Duisburg in einem Raum eines Richters des Landgerichtes neben einem Holzhammer und einem Aktenstapel

Bochumerin nach Angriff auf Gerichtsvollzieherin vor Gericht

  • Bochumerin attackiert Gerichtsvollzieherin
  • Gerichtsvollzieherin erlitt erhebliche Verletzungen
  • Angeklagte bereits in Dortmund gewalttätig geworden

Am Dienstag (13.08.2019) begann der Prozess gegen eine Frau, die mehrfach Gerichtsvollzieherinnen angegriffen haben soll. Sie muss sich vor dem Bochumer Landgericht verantworten. In Bochum soll sie eine Gerichtsvollzieherin geschlagen und damit erheblich verletzt haben.

Zuvor wurde sie offenbar auch schon in Dortmund gewalttätig. Der Fall hatte für Aufsehen gesorgt. Nach dem Umzug der Frau von Dortmund nach Bochum, wurde die zuständige Gerichtsvollzieherin nämlich nicht darüber informiert, dass es bereits zu gefährlichen Situationen gekommen war.

Gerichtsvollzieher leben gefährlich Westpol 16.06.2019 UT DGS Verfügbar bis 16.06.2020 WDR

Stand: 13.08.2019, 10:12