Vier Jahre Haft wegen sexuellen Missbrauchs in Bochum

justizia

Vier Jahre Haft wegen sexuellen Missbrauchs in Bochum

Vier Jahre muss ein Mann aus Bochum in Haft, weil er ein 13-jähriges Mädchen schwer sexuell missbraucht hat. Dieses Urteil wurde heute am Bochumer Landgericht gesprochen.

Der Angeklagte schwieg während des Prozesses. Bei dem Mädchen handelt es sich um eine Mitschülerin seiner beiden Söhne. Gegen die Frau des Angeklagten läuft ebenfalls ein Ermittlungsverfahren. Sie soll falsche Alibis gegeben haben.

Weitere Übergriffe werden ermittelt

Auch seine beiden minderjährigen Söhne soll der Mann laut Kammer des Landgerichts zur Falschaussage getrieben haben. Der Angeklagte soll noch weitere Jugendliche und ein Kind sexuell missbraucht haben. Dazu laufen gesonderte Ermittlungen.

Stand: 30.11.2020, 13:06