Sexuelle Gewalt gegen die Tochter: eine Mutter steht vor Gericht

 Die Göttin Justitia hält die Waage als Zeichen der Gerechtigkeit

Sexuelle Gewalt gegen die Tochter: eine Mutter steht vor Gericht

Ein besonders drastischer Fall von sexueller Gewalt wird ab jetzt in Bochum verhandelt: Eine Frau soll ihre Tochter betäubt und zusammen mit einem Serienvergewaltiger missbraucht haben.

Schwere Vorwürfe gegen eine Mutter: die Frau soll ihre 18-jährige Tochter mit Schlafmittel betäubt und dann sexuell missbraucht haben - gemeinsam mit einem bereits verurteilten Serienvergewaltiger. Bei den Ermittlungen gegen den Mann ist auch die jetzt angeklagte Frau aus Anröchte aufgefallen.

Mutter auf Filmen bei der Tat zu sehen

Die Staatsanwaltschaft ist sicher, dass sie auf mehreren Videos zu sehen ist, die der Täter selbst bei seinen Verbrechen aufgenommen hat. Sie wurden in seiner Wohnung sichergestellt. Neun Frauen und Kinder hat er dort betäubt und sexuell misshandelt. Darunter auch die Tochter der 51-jährigen Angeklagten. Die Frau soll dabei mitgemacht haben.

Der zu elfeinhalb Jahren Haft verurteilte Vergewaltiger ist auch Hauptzeuge. Der 56-Jährige aus Datteln soll heute im Prozess am Bochumer Landgericht aussagen.

Stand: 30.04.2021, 11:18