Gedenkkerzen und Sonnenblume am Leichenfundort im Park

Prozessauftakt im Mordfall Hannah S. aus Hamm

Stand: 15.03.2022, 08:32 Uhr

Ein 27-jähriger Mann muss sich seit Dienstag wegen Mordes vor dem Landgericht Dortmund verantworten. Er soll die 25-jährige Hannah S. im vergangenen Herbst erstochen haben.

Ein Passant hatte die Tote damals in einem Park in der Nähe des Oberlandesgerichts gefunden. Sie lag nur mit einem Oberteil bekleidet am Teich. Aufgrund der Verletzungen waren Polizei und Staatsanwaltschaft schnell von einem Tötungsdelikt ausgegangen.

Angeklagter ist vorbestraft

Nach Angaben der Ermittler hatte die Spurensicherung unter den Fingernägeln der Toten DNA-Spuren des Mannes nachgewiesen. Außerdem hatte die Polizei in seiner Wohnung ein Messer mit dem Blut von Hannah S. gefunden.

Der Mann ist wegen eines Sexualdelikts vorbestraft. Ihm droht eine lebenslängliche Haftstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung.

Über dieses Thema haben wir auf WDR 2 in der Lokalzeit aus Dortmund berichtet.