ZF-Mitarbeiter demonstrierten in Gelsenkirchen

ZF-Mitarbeiter demonstieren in Gelsenkirchen

ZF-Mitarbeiter demonstrierten in Gelsenkirchen

  • Werk in Schalke soll geschlossen werden
  • Grund: Aufträge bleiben aus
  • 500 Jobs stehen auf dem Spiel

In Gelsenkirchen haben am Mittwoch (16.05.2018) die Mitarbeiter des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen AG gegen die Schließungspläne für ihr Werk demonstriert. 500 Jobs könnten gestrichen werden..

Der Betriebsrat will für den Standort in Gelsenkirchen-Schalke kämpfen. Nach einer Betriebsversammlung zog ein Protestmarsch durch das angrenzende Viertel. Daran wollten auch Mitarbeiter der anderen ZF-Standorte teilnehmen. Der Konzern will das Werk in Gelsenkirchen schließen, da seit Längerem die Aufträge ausbleiben.

ZF hat sich auf die Herstellungen von Lenksystemen von Pkw spezialisiert. Die Mitarbeiter sollen aber die Möglichkeit bekommen, an einem anderen Standort weiter zu arbeiten, zum Beispiel in Düsseldorf oder in Kreuztal.

Stand: 16.05.2018, 20:52