Programm für Ruhrtriennale steht trotz Corona-Krise

Jahrhunderthalle Bochum / Ruhrtriennale

Programm für Ruhrtriennale steht trotz Corona-Krise

  • Veranstalter will Festival durchziehen
  • 700 internationale Künstler
  • 33 Produktionen in alter Industriekulisse

Normalerweise ist der Medienrummel bei der Vorstellung des Programms der Ruhrtriennale riesig. Aufgrund der derzeitigen Lage wurde am Donnerstag alles nur online vorgestellt. Die Veranstalter sind aber für das Festival Mitte August zuversichtlich: "Auf Basis der aktuellen Risikoeinschätzung gehen wir derzeit davon aus, dass die Ruhrtriennale trotz der Entwicklungen vom 14. August bis 20. September 2020 stattfinden wird", heißt es bei der Kultur Ruhr GmbH.

33 Produktionen in alter Industriekulisse

700 internationale Künstler sollen an dem Kulturfestival in den ehemaligen Hallen der Schwerindustrie zwischen Duisburg und Dortmund beteiligt sein. Der Titel lautet: "Zwischenzeit". Zur Eröffnung ist ein großes Musiktheater in der Jahrhunderthalle Bochum geplant. Christoph Marthaler inszeniert Kafkas „Amerika“. Die insgesamt 33 Produktionen befassen sich mit Lebensgeschichten, sozialen Konflikten und Ängsten, aber auch mit neuen Möglichkeiten des Zusammenlebens. Das Programm reicht vom Schauspiel über Tanz, Sound- und Klanginstallationen bis hin zu Konzerten.

Abschieds-Spiele für Intendantin Stefanie Carp

Zum letzten Mal wird Intendantin Stefanie Carp für die Ruhrtriennale zuständig sein. Gemeinsam mit dem Schweizer Regisseur Christoph Marthaler leitet sie das Festival seit 2018. Carp war wegen ihrer Festivalplanung mit der israelkritischen Band "Young Fathers" und ihre Kommunikation des Themas im vergangenen Jahr heftig kritisiert worden. Ab 2021 wird die Schweizer Regisseurin Barbara Frey die Leitung übernehmen, die zuvor zehn Jahre lang Intendantin des Schauspielhauses Zürich war.

Ruhrtriennale 2019: Europa. Wer sind wir und warum? Westart Reportage 02.09.2019 39:54 Min. UT Verfügbar bis 02.09.2020 WDR Von Martina, Müller, Marion Ammicht

Stand: 19.03.2020, 16:09