Verdacht bestätigt: Wölfe haben Pony in Bottrop gerissen

Ein Wolf auf felsigem Untergrund im Wald.

Verdacht bestätigt: Wölfe haben Pony in Bottrop gerissen

Die Angst der Landwirte in Bottrop hat sich bestätigt: ein Pony wurde auf einer Weide von Wölfen gerissen. Das zeigen aktuelle Untersuchungsergebnisse.

Die Befürchtungen der Tierbesitzer sind nun Gewissheit geworden: Das Pony, das Ende Oktober tot auf einer Weide gefunden wurde, ist von Wölfen gerissen worden. Das haben Untersuchungen durch das Landesumweltamt ergeben.

Vermutung hat sich bestätigt

Schon die Verletzungen des Tieres hatten vermuten lassen, dass das tote Shetland-Pony von einem Wolf angegriffen wurde. Jetzt steht fest: Es waren sogar zwei Wölfe. An dem Pony wurden unterschiedliche DNA-Spuren gefunden. Das Landesumweltamt geht davon aus, dass es sich um die beiden Wölfe handelt, die schon seit einiger Zeit in Bottrop und Umgebung unterwegs sind.

Um sicher zu gehen, wird die DNA jetzt noch weiter untersucht.

Stand: 06.11.2020, 11:30