Polizist schießt auf Einbrecher in Dorstener Bäckerei

Ein Polizist hält seine Dienstwaffe vor sein Bein

Polizist schießt auf Einbrecher in Dorstener Bäckerei

  • Angeschossener Verdächtiger operiert
  • Ein Verdächtiger flüchtig
  • Dortmunder Polizei ermittelt aus Neutralitätsgründen

Bei einem Polizeieinsatz in Dorsten hat am frühen Mittwochmorgen (25.03.2020) ein Beamter auf einen mutmaßlichen Einbrecher geschossen und den Mann lebensgefährlich verletzt.

Nach Angaben der Polizei in Recklinghausen war die Streife in der Nacht gegen 1.00 Uhr zu einem Einbruch in eine Bäckerei gerufen worden. Als die Polizisten in das Gebäude gingen, flüchtete einer der beiden Männer. Der zweite Verdächtige war noch in der Bäckerei. Der 30-Jährige griff die Beamten mit einer Eisenstange an. Einer der beiden schoss auf den Angreifer. Der wurde lebensgefährlich verletzt, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der Staatsanwaltschaft Essen sowie der Polizei Recklinghausen und Dortmund .

Dortmunder Polizei ermittelt

Nach dem Flüchtigen wurde per Hubschrauber gefahndet, der angeschossene Mann kam ins Krankenhaus und wurde operiert. Die Ermittlungen hat, wie aus Neutralitätsgründen üblich, die Polizei in Dortmund übernommen.

Stand: 25.03.2020, 15:45