Polizei warnt vor falschen Wasserwerkern

Euro-Münzen und Euro-Scheine an einer Geldbörse.

Polizei warnt vor falschen Wasserwerkern

  • Falsche Wasser- und Handwerker in Dortmund unterwegs
  • Polizei warnt: keine Fremden in Wohung lassen
  • Kein Bargeld in der Wohnung aufbewahren

Eine 89-jährige Seniorin ist am Montag (13.1.2020) in Dortmund von falschen Wasserwerkern um mehrere Hundert Euro betrogen worden. Die Männer hatten sich als DEW-Mitarbeiter ausgegeben und behauptet, nach einem Wasserrohrbruch die Leitungen innerhalb der Wohnung überprüfen zu müssen.

Der Täter war mit der alten Dame ins Bad gegangen, um das Wasser an der Badewanne aufzudrehen. Währenddessen durchsuchten seine Komplizen die Wohnung der Seniorin und stahlen aus ihrer Geldbörse das Bargeld. Auch mehrere Schränke hatten die Betrüger durchsucht.

Die Polizei rät: keine Fremden in die Wohnung zu lassen, sich immer den Ausweis der Behörde oder des Unternehmens zeigen zu lassen und im Zweifel Hilfe bei den Nachbarn zu holen oder die Polizei anzurufen.

Stand: 14.01.2020, 19:08