IS-Verbindung vermutet: Oberhausener freigelassen

IS-Verbindung vermutet: Oberhausener freigelassen

  • Acht mögliche Terror-Unterstützer wieder frei
  • Sie sollen die Terrororganisation IS finanziell unterstützt haben
  • Sieben Wohnungen in Oberhausen durchsucht

Die acht möglichen Unterstützer der Terrororganisation IS, die am Mittwoch (08.05.2019) in Oberhausen festgenommen wurden, sind wieder auf freiem Fuß. Das teilte die Polizei mit. Man habe die vier Frauen und vier Männer nach Beendigung der Vernehmungen wieder aus dem Gewahrsam entlassen. Die Ermittlungen werden aber fortgeführt.

Die acht Deutschen mit bosnischem Migrationshintergrund wurden am Mittwochmorgen vom Essener SEK festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, Spenden gesammelt und damit die Terrororganisation Islamischer Staat finanziell unterstützt zu haben.

Die Beschuldigten sind zwischen 19 und 58 Jahre alt und möglicherweise verwandt. Um welche Summe es geht und wann zuletzt Geld floss, ist noch nicht bekannt. Federführend für die Ermittlungen ist die Staatsanwaltschaft Düsseldorf.

Stand: 08.05.2019, 15:02

Weitere Themen