Großaktion gegen mögliche Schleuser

Ein Blaulicht der Polizei

Großaktion gegen mögliche Schleuser

  • Großaktion gegen Schleuser mit 130 Einsatzkräften
  • mehrere Tatverdächtige vorläufig festgenommen
  • Staatsanwaltschaft und Ausländerbehörde werten Ergebnisse aus

In Oberhausen hat die Polizei in einer groß angelegten Aktion gegen mögliche Schleuser mehrere Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Auch ein Hubschrauber wurde eingesetzt.

Hintergründe zum Einsatz

Die Polizei rückte mit 130 Einsatzkräften an. Die Beamten durchkämmten ein Geschäfts- und Wohnhaus mit angrenzendem Gewerbebetrieb in einem Oberhausener Wohngebiet. Der Verdacht: zahlreiche ausländische Arbeitnehmer sind illegal beschäftigt. Außerdem besteht der Verdacht, dass sie illegal eingeschleust wurden.

Um Verdächtige auf einer möglichen Flucht verfolgen zu können war auch ein Hubschrauber der Polizei im Einsatz. Mehrere Personen wurden vorläufig festgenommen. Staatsanwaltschaft und Ausländerbehörde werten jetzt die Ergebnisse aus.

Stand: 12.02.2020, 13:54