Doppelter Einbruchsversuch in Gelsenkirchen: Täter festgenommen

Einbrecher haben Wand durchlöchert

Doppelter Einbruchsversuch in Gelsenkirchen: Täter festgenommen

Drei Männer sind nach einem misslungenen Einbruch an den Tatort zurückgekehrt und auf frischer Tat geschnappt worden. Die als Handwerker getarnten Einbrecher wurden vorläufig festgenommen.

Die Einbrecher haben gleich zwei Mal versucht in ein Mobilfunkgeschäft in Gelsenkirchen-Buer einzubrechen. Der erste Einbruchsversuch war in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Die Männer sind in ein leerstehendes Geschäft neben dem Mobilfunkladen eingestiegen. Dort versuchten sie die Wand zum benachbarten Handyladen aufzustemmen.

Rückkehr nach gescheitertem Einbruch

Das gelang ihnen offensichtlich nicht und sie brachen den Einbruchsversuch ab. Um die Einbruchsspuren zu verstecken, schoben sie leere Pappkartons vor die Löcher in der Wand.

In der Nacht auf Freitag kamen die Männer dann wieder, um in den Handyladen einzubrechen. Dieses Mal hatten sie auch schweres Werkzeug dabei wie Borhämmer. Das ist einer Zeugin aufgefallen und sie rief die Polizei. Die drei Männer wurden vorläufig festgenommen. Mittlerweile ist klar: Auch die Bohrhämmer waren geklaut.

Stand: 07.08.2020, 10:59