Ruhrgebiet: Polizei-Team gegen Seniorenbetrug

Senior zahlt mit Geldscheinen

Ruhrgebiet: Polizei-Team gegen Seniorenbetrug

  • Enkeltricks und andere Betrugsmaschen nehmen zu
  • Neues Team soll Strukturen ermitteln
  • Polizei will auch Hausärzte einbeziehen

Die Polizeibehörden in Oberhausen, Essen und Mülheim wollen stärker gegen Betrugsmaschen gegenüber Senioren vorgehen. Am Freitag (03.07.2020) unterzeichnen die Polizeipräsidenten einen Kooperationsvertrag für eine gemeinsame Ermittlergruppe.

Vom Enkeltrick bis zum Corona-Betrug

Auf die Ermittler wartet viel Arbeit, denn seit Jahren steigt die Zahl der Fälle in allen drei Städten kontinuierlich, bestätigt die Polizei. Und die Tricks werden demnach immer raffinierter: Angebliche Enkel und falsche Polizisten rufen bei älteren Menschen an und erfinden teilweise haarsträubende Geschichten mit dem Ziel, am Ende Bargeld zu ergaunern.

Auch die Corona-Krise wurde zuletzt zum Anlass genommen. So fielen viele Senioren auf eine Masche rund um angebliche Corona-Tests ein. Um diese machen zu können, sollten sie zum Beispiel Bargeld verschicken. In anderen Fällen gaben sich Betrüger an der Haustür als Mitarbeiter des Gesundheitsamts aus und verschafften sich so Zutritt in die Wohnungen.

Die fiesesten Abzock-Tricks mit Corona Servicezeit 06.05.2020 05:40 Min. UT Verfügbar bis 06.05.2021 WDR Von Julian Gräfe

200.000 Euro durch Trickbetrug verloren

Immer wieder fallen Senioren auf solche Maschen herein und zahlen zum Teil sehr hohe Summen. In einem aktuellen Fall in Essen verlor eine ältere Person laut Polizei rund 200.000 Euro durch einen Trickbetrug.

Das neu gegründete Polizeiteam aus Oberhausen, Essen und Mülheim soll nun vor allem aufklären und die Präventionsarbeit vorantreiben. Die Polizisten wollen zum Beispiel ganz gezielt auf Hausärzte zugehen. Die Ärzte sind oft wichtige Vertrauenspersonen für die Senioren und können in ihrer Sprechstunde ebenfalls über neue Betrugsmaschen aufklären.

Organisierte Banden im Ausland

Die Ermittler wollen zudem Strukturen aufdecken. Denn oft steckt zum Beispiel hinter einem Enkeltrick ein ganzes Verbrechernetz. Im Ausland gibt es professionelle Call-Center, die sich drauf spezialisiert haben, Senioren abzutelefonieren. Die Drahtzieher dahinter machen Millionenbeträge mit diesen Tricks.

Betrüger nutzen Corona-Krise aus

WDR 5 Morgenecho - Interview 31.03.2020 03:20 Min. Verfügbar bis 31.03.2021 WDR 5

Download

Stand: 03.07.2020, 13:24