Duisburger Polizei warnt Fahrgäste vor Trickdieben

Duisburger Polizei warnt Fahrgäste vor Trickdieben

Die Kriminalpolizei hat den DVG-Fahrgästen in Straßenbahnen und an Bahnhöfen gezeigt, wie sie ihre Wertsachen am besten vor Trickdieben schützen.

Duisburger Polizei warnt Fahrgäste vor Trickdieben

Die Duisburger Polizei warnt Fahrgäste der Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) direkt vor Ort vor Trickdieben.

Die Duisburger Polizei warnt Fahrgäste der Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) direkt vor Ort vor Trickdieben.

Zum ersten Mal waren die Polizisten am Donnerstag (14.11.2019) in den Straßenbahnlinien 901 und 903 unterwegs und verteilten über 100 Flyer ...

... oder gaben Fahrgäste an den Bahnhöfen Tipps, wie sie ihre Wertsachen vor Dieben schützen können. "Das Portemonnaie gehört bei Männern nicht in die hintere Hosentasche und bei Frauen nicht in die Handtasche", sagt Polizist Ralf Schäfers.

Denn viele Duisburger tragen ihre Wertsachen zu offen. Besser: Alle Wertgegenstände nah am Körper tragen und Geld und Ausweise in zwei Portemonnaies aufteilen.

Auch beim Kauf von Fahrkarten sollten Fahrgäste immer darauf achten, wer um sie herum steht oder läuft, rät die Polizei.

Für die Polizei war die Aktion in den Bahnen und Bahnhöfen der DVG ein Erfolg, viele Menschen reagierten überrascht und nahmen die Tipps dankbar an. Der Sicherheitsdienst musste nicht einschreiten.

Stand: 14.11.2019, 19:35 Uhr