Polizei Duisburg stoppt mutmaßliches Autorennen

Auto rast in hoher Geschwindigkeit über eine Straße

Polizei Duisburg stoppt mutmaßliches Autorennen

  • Mutmaßliches Autorennen durch Duisburg
  • Polizist muss bei Kontrolle ausweichen
  • Ein Fahrer kurze Zeit später ermittelt

Die Duisburger Polizei hat nach eigenen Angaben ein illegales Autorennen gestoppt. Einer Streife waren demnach in der Nacht zu Sonntag (08.09.2019) zwei Autos auf der Ruhrorter Straße aufgefallen. Die beiden Fahrer seien mit überhöhter Geschwindigkeit nebeneinander her gefahren und hätten deutlich hörbar beschleunigt, so die Polizei.

Vollgas trotz Kontrolle

Die Beamten versuchten einen der beiden Fahrer anzuhalten. Doch bei der Kontrolle fuhr der 27-Jährige direkt auf den Polizisten zu, wich kurz vor ihm aus, gab dann wieder Vollgas und flüchtete. Der Mann wurde wenig später von der Polizei ermittelt. Der 27-Jährige gab an, die Polizisten nicht gesehen zu haben.

Polizei bittet um Hilfe

Die Beamten stellten den Führerschein und den Wagen des Mannes sicher. Außerdem wurde Anzeige erstattet. Trotz Fahndung konnte der zweite Fahrer noch nicht gefunden werden. Die Polizei bittet daher Zeugenhinweise.

Stand: 09.09.2019, 17:56

Weitere Themen