Bei Polizei Bochum gehen Notrufe ins Leere

Hand greift zu Telefon in Leitstelle der Polizei

Bei Polizei Bochum gehen Notrufe ins Leere

  • Notrufe in Bochum gehen zum Teil verloren
  • Neue Technik soll Rufnummern speichern
  • Umrüstung bis spätestens Dezember 2019

Viele Notrufe in der Polizeileitstelle Bochum gehen derzeit verloren. Auch Aachen hat dieses Problem. Schuld daran sind die veralteten Techniken. Landesweit haben schon alle anderen Polizeistellen umgerüstet. In Bochum soll das bis spätestens Dezember passieren.

Neue Technik unterstützt die Leitstellen

"Wenn Leute zeitgleich anrufen, dann sind natürlich die Leitungen bei uns entsprechend belegt und die Anrufe, die dann zu viel sind, fallen hinten rüber.", sagt Marco Bischoff, Pressesprecher der Polizei Bochum. Nach letzten Zahlen sind in Bochum 2016 rund 12.000 Anrufe ins Nichts gelaufen.

Es soll noch in diesem Jahr eine neue Telefonanlage geben, auf der die Technik direkt installiert wird. Das optimierte Notrufsystem speichert dann alle Rufnummern, um Anrufer besser zurückrufen zu können. Bis dahin sollten Anrufer bei Notfällen das Telefon länger klingeln lassen.

Arbeiten unter Dauerstress in der Feuerwehr-Leitstelle

WDR 4 11.02.2019 02:14 Min. Verfügbar bis 11.02.2020 WDR 4

Download

Stand: 25.03.2019, 15:54

Weitere Themen