Hagen: Poco droht Betriebsräten mit Kündigung

Poco-Einrichtungshaus

Hagen: Poco droht Betriebsräten mit Kündigung

Der Möbeldiscounter Poco droht den Betriebsrats-Mitgliedern in der Filiale Hagen mit fristloser Kündigung. Er wirft ihnen Pflichtverletzung vor.

Der Hagener Betriebsrat hatte im September mehrfach Mails an Mitarbeiter aus anderen Filialen versandt und angeboten, bei der Gründung eines Betriebsrats zu helfen. Darin hatte er auch geschrieben, dass Poco Arbeitnehmerrechte am liebsten im Keim ersticken möchte.

Vorwurf: Verletzung der Treuepflicht

Die Unternehmensführung wirft den Betriebsräten deshalb Beleidigung vor und glaubt, dass sie ihre Treuepflichten verletzt haben. Spannend ist die Frage, ob er damit die Kündigung durchkriegt.

Betriebsräte genießen Kündigungsschutz

Betriebsräte besitzen einen besonderen Kündigungsschutz. Und einer außerordentlichen Kündigung muss eigentlich der restliche Betriebsrat zustimmen. Aber der gehört ja quasi auch mit zu den Beschuldigten. Sie sollen sich bis morgen schriftlich zu dem Vorwurf äußern.

Mitarbeiter haben Betriebsrat von Poco verklagt

WDR 5 Westblick - aktuell 15.09.2020 03:51 Min. Verfügbar bis 15.09.2021 WDR 5


Download

Stand: 21.09.2020, 15:11