Weltraum-Bildungszentrum im Bochumer Planetarium

ESERA Bochum

Weltraum-Bildungszentrum im Bochumer Planetarium

  • Europäisches Weltraum-Bildungszentrum wird eröffnet
  • Es sollen Unterrichtsmaterialien für Schüler entstehen
  • Außerdem Lehrerfortbildungen

Das Europäische Weltraum-Bildungszentrum (ESERO) wurde am Mittwoch (16.05.2018) im Planetarium in Bochum eröffnet. Bisher gibt es zwölf ESERO-Büros in 14 Mitgliedsstaaten der ESA, unter anderem in Großbritannien, Belgien und den Niederlanden. Ein von Geografen der Ruhr-Universität geleitetes Konsortium, an dem auch das Planetarium beteiligt ist, hat den Zuschlag für das ESERO Germany erhalten.

Unterrichtsmaterialien für Schüler geplant

Das Team plant, vor allem Unterrichtsmaterialien für Schülerinnen und Schüler von der ersten Klasse bis zum Abitur zu entwickeln und Lehrerfortbildungen zu Themen der angewandten Raumfahrt anzubieten. Ziel ist es, die Faszination für Raumfahrt und naturwissenschaftliche und technische Fächer zu wecken.

ESERO ist ein gemeinsames Projekt der ESA, dem Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt und dem DLR Raumfahrtmanagement.

Stand: 16.05.2018, 10:48