IGA 2027 soll Revier zur grünen Industrieregion machen

Eine lila Blume ganz nah fotografiert

IGA 2027 soll Revier zur grünen Industrieregion machen

  • IGA kommt 2027 ins Ruhrgebiet
  • Fokus liegt auf Gärten der Zukunft
  • Kosten: rund 85 Millionen

Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat am Freitag (28.06.2019) über die Gesellschaft entschieden, die die Internationale Gartenbauausstellung (IGA) 2027 vorbereiten und organisieren soll. Sie soll im Juli 2019 gegründet werden.

"Wie wollen wir morgen leben?" - so das Motto der Internationalen Gartenbauausstellung. Nach Projekten wie "Ruhr.2010 - Kulturhauptstadt Europas" kommt damit wieder eine Veranstaltung ins Ruhrgebiet, die gemeinsam von den Städten der Metropole ausgerichtet wird.

Prachtvolle Gartenlandschaft und Mitmachaktionen

Vom RVR sind bereits erste Ideen vorgelegt worden. Hauptaustragungsorte werden Duisburg, Dortmund und Gelsenkirchen.

Im Nordsternpark in Gelsenkirchen soll beispielsweise eine prachtvolle Gartenlandschaft entstehen. Für Duisburg ist eine Marina mit Promenade und Wohnquartier direkt am Rhein geplant. Es soll auch viele Mitmachaktionen geben.

Vision: Grünste Industrienation Europas

Geschäftsführerin der Durchführungsgesellschaft Nina Frense sieht in dem "Dekadenprojekt" IGA die Chance, Menschen aus In- und Ausland ein "modernes, junges Ruhrgebiet" zu präsentieren.

"Wir entwickeln grüne Stadtquartiere an den drei Hauptstandorten Gelsenkirchen, Duisburg und Dortmund. Aber auch an anderen Standorten in der Region und ich denke, in 2027 werden wir dann die grünste Industrieregion Europas sein."

Finanziert wird das Projekt durch die Mitgliedsstädte und kreisangehörige Kommunen. Insgesamt steht ein Budget in Höhe von 84 Millionen Euro zur Verfügung. Die Ausstellung soll mindestens 2,6 Millionen Besucher anziehen.

Internationale Gartenausstellung 2027: Vorbereitungen laufen WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 11.03.2019 04:06 Min. Verfügbar bis 07.03.2020 WDR 5 Von Stephanie Grimme

Im Jahr 2027 wird im Ruhrgebiet die Internationale Gartenausstellung (IGA) stattfinden. Bis dahin sind es noch ein paar Jahre, die Planungen und Vorbereitungen für das Groß-Event haben aber bereits begonnen.

Stand: 28.06.2019, 12:42