Osterfeuer in Duisburg und am Niederrhein fallen aus

Zahlreiche Menschen stehen vor einem Osterfeuer

Osterfeuer in Duisburg und am Niederrhein fallen aus

  • Alle Osterfeuer strikt verboten
  • Gemeinden melden viele Anfragen
  • Bei Verstoß drohen hohe Geldstrafen

Sie gehören zur Tradition, sind in diesem Jahr aber wegen der Corona-Schutzverordnungen strikt verboten – die vielen Osterfeuer in Duisburg und am Niederrhein. Eigentlich besuchen jedes Jahr Tausende Menschen die großen Feuer in der Region.

Viele Anfragen trotz Verbot

Aber nicht nur die großen Osterfeuer sind tabu, sondern auch die vielen kleinen privaten. Obwohl das öffentliche Leben seit zwei Wochen still steht, gäbe es immer noch viele Anfragen zu Osterfeuern, melden die Gemeinden. Wer trotzdem ein Feuer entfacht, muss mit hohen Bußgeldern rechnen.

Stand: 02.04.2020, 13:54