Nach Tod eines Obdachlosen in Dortmund – Fahndung nach Tatverdächtigem

Blaulicht Symbolbild

Nach Tod eines Obdachlosen in Dortmund – Fahndung nach Tatverdächtigem

Nach dem Tod eines obdachlosen Mannes vor zwei Wochen sucht die Polizei nach dem Mann, der ihn getötet haben soll.

Der obdachlose Mann war am Freitag (17.09.2021) von Passanten in der Nähe des U-Turms in der Dortmunder Innenstadt gefunden worden. Ein Rettungswagen hatte ihn ins Krankenhaus gebracht. Trotz Reanimationsversuchen starb der 45-Jährige.

Die Polizei Dortmund hatte kurz danach einen 39-jährigen Obdachlosen festgenommen. Er wurde aber wieder freigelassen, weil sich der Tatverdacht nicht erhärtete.

Videoaufnahmen sollen Täter zeigen

Die Ermittler suchen jetzt nach einem anderen Obdachlosen, der polizeibekannt und auf der Flucht ist. Der Mann mit lettischer Staatsangehörigkeit sei zur Festnahme ausgeschrieben, ein Haftbefehl liege vor, so die Staatsanwaltschaft. Ermittler hätten umfangreiche Videoaufnahmen ausgewertet und Zeugen befragt, woraufhin sich der Verdacht gegen den 45-Jährigen erhärtet habe.

Obduktion bestätigt gewaltsamen Tod

Eine Obduktion hatte bestätigt, dass der Mann in Folge von Gewalteinwirkung gestorben ist. Er hatte in der Nähe des Hauptbahnhofs und des U-Turms in einem Bereich gelegen, der laut Staatsanwaltschaft von Obdachlosen als Schlafstätte genutzt wird. Jetzt hoffen die Ermittler auf Zeugenhinweise.

Stand: 29.09.2021, 16:03