Tausende Menschen feiern NRW-Tag in Essen

Bild vom NRW-Tag in Essen: Kinder und Maulwurf

Tausende Menschen feiern NRW-Tag in Essen

Von Dirk Groß-Langenhoff

  • Polizei muss Programm wegen Demos in Chemnitz abspecken
  • Highlight: Fallschirmsprünge der GSG 9
  • Musikbühnen mit Auftritten von Alphaville und DJ Moguai

Mit einem bunten Programm haben sich Landesbehörden, Vereine und Unternehmen am Samstag (01.09.2018) auf dem 72. NRW-Tag in Essen präsentiert. Besonderes Highlight waren Fallschirmsprünge der GSG 9. Die Veranstaltung endet am Sonntag.

Pferdestaffel fehlt beim NRW-Tag

Auch Rettungsdienste und Polizei präsentierten sich auf einer "Blaulichtmeile" den Bürgern. Auf einer Wiese führten Hundestaffelführer vor, wie ihre Vierbeiner beim Verbrecherfangen helfen.

Eigentlich sollte auf der Wiese auch die Pferdestaffel gezeigt werden. Doch dieser Programmpunkt musste ebenso gestrichen werden wie der Wasserwerfer. Beide wurden bei den Demos in Chemnitz am Wochenende gebraucht.

Fallschirm-Sprünge, Maus-Show und Kletterturm

Von Dirk Groß-Langenhoff

Mit einem bunten Programm haben sich Landesbehörden, Vereine und Unternehmen auf dem 72. NRW-Tag in Essen präsentiert. Besonderes Highlight waren Fallschirmsprünge der GSG 9.

Alle Blicke gehen gen Himmel, als die vier Männer der Spezialeinheit GSG 9 aus einem Hubschrauber der Bundespolizei abspringen

Alle Blicke gehen gen Himmel, als die vier Männer der Spezialeinheit GSG 9 aus einem Hubschrauber der Bundespolizei abspringen. Sie landen punktgenau in der Mitte des Berliner Platzes. Die Besucher des NRW-Tages sind begeistert.

Alle Blicke gehen gen Himmel, als die vier Männer der Spezialeinheit GSG 9 aus einem Hubschrauber der Bundespolizei abspringen. Sie landen punktgenau in der Mitte des Berliner Platzes. Die Besucher des NRW-Tages sind begeistert.

Polizei-Arbeit früher und heute: Der Opel-Blitz war eines der ersten Polizei-Autos nach dem zweiten Weltkrieg. Heute fährt die NRW-Polizei BMW.

Die Hundestaffelführer der Essener Polizei zeigen, was ihre vierbeinigen Kollegen drauf haben. Einbrecher jagen zum Beispiel. Die Pferdestaffel konnte anders als geplant nicht gezeigt werden: Sie wird auf den Demos in Chemnitz dringender gebraucht.

Die Feuerwehr Dorsten hat eine mobile Dekontiminationsdusche dabei. Bei Chemie-Unfällen können darin verletze Personen sogar liegend von giftigen Substanzen befreit werden.

Viele Rettungsdienste sind mit historischen Fahrzeugen gekommen. Auch der Malteser Hilfsdienst zeigt, mit welchen Fahrzeugen er in früheren Jahrzehnten unterwegs war.

Am Rande des NRW-Tages macht eine Gruppe Demonstranten ihrem Ärger Luft. Sie wünschen sich einen NRW-Tag ohne Beteiligung der Bundeswehr.

Am Infostand des WDR gibt es zahlreiche Informationen zum Programm. Themen sind zum Beispiel das Kumpel-ABC oder der neue WhatsApp-Dienst zum Ende des Bergbaus im Ruhrgebiet.

Tief ins Bergwerk können die Besucher mit einer Virtual-Reality-Brille abtauchen. 360-Grad-Aufnahmen des WDR lassen die Umgebung des Bergwerks Prosper Haniel realistisch erscheinen.

Die Maus-Show auf der Hauptbühne am Kennedy-Platz begeistert vor allem die kleinen Besucher. Später am Abend treten hier Alphaville auf.

Verschiedene Musikbühnen sind in der gesamten Essener Innenstadt verteilt. Sie bieten Musik für jeden Geschmack.

Für Kinder gibt es an jeder Ecke vielfältige Aktivitäten. Ein Kletterturm sorgt für Spannung.

Am Essener Hauptbahnhof wird der neue RRX gezeigt. Auf Gleis 5 können künftige Fahrgäste schon mal im neuen Regionalzug Platz nehmen.

Am Samstagmorgen (01.09.2018) startete der NRW-Tag mit Friedensgebeten der verschiedenen Religionen. Ministerpräsident Armin Laschet, Landtagspräsident  André Kuper und Oberbürgermeister Thomas Kufen sprechen die Fürbitten.

Auf anderen Meilen präsentierten sich Landesbehörden, Vereine, Unternehmen und Tourismus-Agenturen den Besuchern. Mit dabei war auch der WDR. Hier konnten sich die Zuschauer über das Programm informieren oder ein Bergwerk besuchen. Modernste Virtual-Reality-Technik macht es möglich.

Auf der Hauptbühne am Kennedyplatz präsentierte WDR 4 am Samstagabend Alphaville. Weitere musikalische Highlights waren DJ Moquai, Sänger Henning Wehland und die Singer-/Songwriter-Formation LEA.

Eröffnung mit Friedensgebeten

Begonnen hatte der NRW-Tag mit den Friedensgebeten verschiedener Religionen. Ministerpräsident Armin Laschet, Landtagspräsident André Kuper und Oberbürgermeister Thomas Kufen sprachen die Fürbitten.

Dafür, dass es tatsächlich friedlich bleibt, sorgen unter anderem fast 30 Sperren aus Beton, die an den Ein- und Ausfahrten sicherheitshalber postiert wurden.

NRW feiert in Essen Geburtstag

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen | 31.08.2018 | 03:46 Min.

Download

Stand: 01.09.2018, 18:12

Weitere Themen