"Von-Ruhr-zu-Ruhr"-Radweg: Herausforderung für Planer

Zugewachsene Bahnstrecke mit Portal des Silscheder Tunnels in Gevelsberg - künftiger Radweg

"Von-Ruhr-zu-Ruhr"-Radweg: Herausforderung für Planer

Von Daniel Chur

  • Radweg von Gevelsberg nach Wetter geplant
  • Projekt gestaltet sich schwierig
  • Probleme: schützenswerte Bäume und Fledermäuse

Eine geplante Radstrecke von Gevelsberg nach Wetter im Ennepe-Ruhr-Kreis wird für die Planer von Straßen.NRW zu einer immer größeren Herausforderung. Die Strecke würde eine Lücke auf dem stark genutzten "Von-Ruhr-zu-Ruhr"-Radweg schließen. Vor allem ein alter Eisenbahntunnel macht aber Probleme.

Wichtiges Radweg-Projekt im Ruhrgebiet

Der geplante Radweg verläuft auf der früheren Strecke der Elbschetalbahn. Auf ihr fuhren bis 1979 Personenzüge, Anfang der Achtziger wurde die Strecke zwischen Witten und Schwelm komplett stillgelegt. Inzwischen ist sie an vielen Stellen stark zugewachsen.

Wegen ihres Verlaufs und den geringen Steigungen ist die Strecke aber ein wichtiges Radwegprojekt im Ruhrgebiet. Ein erstes Teilstück bei Wetter wurde bereits fertiggestellt, der Abschnitt bis Gevelsberg würde auch eine Lücke auf dem beliebten "Von-Ruhr-zu-Ruhr"-Radweg schließen.

Mit dem Rad entlang der Ruhr

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 29.06.2020 20:10 Min. Verfügbar bis 29.06.2021 WDR 5 Von Tom Noga

Download

Fledermäuse im Tunnel

Wie ein Sprecher von Straßen.NRW am Freitag (31.07.2020) bestätigte, stellt sich vor allem ein Bereich für die Planer als schwierig heraus: ein Tunnel in Gevelsberg und der Abschnitt kurz davor.

Im Silscheder Tunnel leben mittlerweile Fledermäuse, die geschützt werden müssen. Eine entsprechende Artenschutzprüfung läuft derzeit durch die Behörden. Eine mögliche Lösung könnte am Ende sein, den Tunnel im Inneren so abzutrennen, dass Radler durchfahren und die Fledermäuse dort weiter leben können.

Radfahren durch Tunnel aus Draht?

Ein weiteres Problem ist die Schlucht vor dem Tunnel. An deren Hängen stehen seltene Bäume. Überlegt wird nun, den künftigen Radweg in der Schlucht mit einer Art Drahtkäfig-Tunnel zu überspannen. Der würde die Radfahrer schützen und die Bäume gleichzeitig erhalten.

Der weniger komplizierte Abschnitt von Gevelsberg-Silschede ins Gevelsberger Zentrum wird noch in diesem Jahr angegangen, so Straßen.NRW. Wann der Abschnitt rund um den Tunnel fertig wird, ist offen.

Ruhr-Radeln von Winterberg bis Hagen Wunderschön! 22.09.2019 01:28:26 Std. UT Verfügbar bis 21.09.2020 WDR

Stand: 31.07.2020, 08:20