Unfall mit Zwillingen: Essener Polizei findet Autobesitzer

Zwei Polizisten laufen einen Weg entlang, im Vordergrund steht das Polizeiauto.

Unfall mit Zwillingen: Essener Polizei findet Autobesitzer

Die Polizei hat den Halter eines Fahrzeuges ermittelt, mit dem ein vier Jahre altes Zwillingspärchen erfasst und schwer verletzt wurde. Der Besitzer ist 86 Jahre alt.

Gegen ihn ermittelt nun die Staatsanwaltschaft wegen Unfallflucht. Vorausgegangen waren umfangreiche Ermittlungen. Der dramatische Unfall im Essener Stadtteil Leithe war Anfang April, passiert: Eine Mutter wollte mit ihren beiden Zwillingskindern die Straße überqueren, als plötzlich ein Auto um die Ecke bog und die vierjährigen Kinder erfasste.

Unfallfahrer flüchtete, ohne sich um Kinder zu kümmern

Ohne sich um das Mädchen, den Jungen oder die Mutter zu kümmern, fuhr der Wagen weiter. Die Kinder wurden schwer verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Schulrucksack und Winterjacke hätten gewirkt "wie ein Airbag", sagt die Polizei. Deshalb sei das Mädchen, das vom Wagen überrollt wurde, vermutlich nicht lebensgefährlich verletzt worden. Jetzt gehe es beiden den Umständen entsprechend gut.

Kameras konnten bei Fahndung helfen

Kameras vor Geschäften hatten geholfen, den Unfallwagen zu finden. Gutachter konnten zweifellos feststellen, dass der graue Opel Omega die Kinder angefahren hat. Am Unterboden des Fahrzeugs befand sich ein blondes Haar des vierjährigen Mädchens. Die Polizei bedankt sich bei zahlreichen Zeugen, die bei der Aufklärung geholfen haben.

Stand: 06.05.2021, 18:24