Essen: Mutmaßlicher Ladendieb sprüht mit Pfefferspray

Reizgas

Essen: Mutmaßlicher Ladendieb sprüht mit Pfefferspray

Nach einem Ladendiebstahl in der Essener Innenstadt soll einer der mutmaßlicher Täter am Mittwoch Reizgas eingesetzt und dabei eine Person verletzt haben. Der Mann konnte fliehen.

Als er das Bekleidungsgeschäft verlassen wollte, hatten sich ihm laut Polizei zwei Mitarbeiter in den Weg gestellt. Daraufhin soll der Täter das Pfefferspray gezückt und einem der Männer ins Gesicht gesprüht haben. Der verletzte Mitarbeiter wurde ins Krankenhaus gebracht, der Angreifer konnte entkommen.

Seine Begleiterin wurde noch vor Ort von Mitarbeitern festgehalten. Sie wurde mit zur Polizeiwache genommen, hatte aber kein Diebesgut bei sich und konnte wieder gehen. Laut Polizei könnte noch eine weitere Person an der Tat beteiligt gewesen sein. Es wurde eine Fahndung eingeleitet, die bisher erfolglos war.

Stand: 25.11.2020, 15:56

Weitere Themen