Ein Einsatzfahrzeug der Polizei mit Blaulicht

Missbrauch: Ermittlungen gegen Mülheimer Flüchtlingshelfer

Stand: 18.05.2022, 12:20 Uhr

Ein ehemaliger Mülheimer Flüchltingshelfer soll eine Ukrainerin in seiner Wohnung missbraucht haben. Die Ermittlungen laufen laut Essener Polizei gerade erst an.

Nach ersten Erkenntnissen haben sich der Mann und die 53-jährige Frau in einer Duisburger Flüchtlingsunterkunft kennengelernt. Die Frau soll anfangs freiwillig in seiner Wohnung gewesen sein. Was dann passiert ist, wird aktuell ermittelt. Fest steht bislang nur: Gegen den Mann liegt eine Anzeige wegen eines Sexualdelikts vor.

Wenig Informationen bekannt

Wegen der laufenden Ermittlungen macht die Polizei Essen aktuell keine weiteren Angaben. Der Vorfall soll bereits eine Woche her sein.

Über dieses Thema werden wir auch am 18.05.2022 in der WDR 2 Lokalzeit Rhein und Ruhr um 12:30 Uhr berichten