A2 bei Gladbeck: Motorradfahrer nach Unfall in Lebensgefahr

Unfallstelle auf A2 in Gelsenkirchen im Dunkeln - Einsatzkräfte bergen einen verunglückten Motorradfahrer

A2 bei Gladbeck: Motorradfahrer nach Unfall in Lebensgefahr

Bei einem Unfall auf der A2 bei Gladbeck wurde am Montagmorgen ein 18-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt. Eine Sperrung und längere Staus waren die Folge.

Der Mann aus Mühlheim war auf seinem Motorrad in Richtung Oberhausen unterwegs. Ersten Erkenntnissen zufolge musste der 18-Jährige zwischen Gelsenkirchen-Buer und Essen/Gladbeck einem Gegenstand auf der Fahrbahn ausweichen, geriet gegen die Mittelschutzplanke, verlor dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte.

Ein Auto, das nicht mehr bremsen konnte, erfasste den jungen Fahrer. Wie die Polizei weiter berichtet, prallten noch zwei weitere Wagen in das Auto.

Sperrung und lange Staus nach Unfall

Ersthelfer versorgten den lebensgefährlich Verletzten noch an der Unfallstelle. Rettungskräfte reanimierten den 18-Jährigen noch während sie ihn ins Krankenhaus brachten. Zwei weitere Autofahrer wurden leicht verletzt.

Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Oberhausen wegen des Unfalls bis in die Mittagsstunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde über den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es kam zu kilometerlangen Staus.

Stand: 18.01.2021, 13:15

Weitere Themen