Schummeln Dortmunder Taxifahrer bei Prüfungen?

Ein Taxischild leuchtet auf dem Dach eines Taxis

Schummeln Dortmunder Taxifahrer bei Prüfungen?

  • Vermutung: Taxifahrer mogeln im großen Stil
  • Taxigenossenschaft bemängelt Ortskenntnis
  • Viele Fahrer fallen durch Prüfung

Die Taxigenossenschaft in Dortmund bemängelt die fehlende Ortskenntnis vieler Taxifahrer in Dortmund. Genau diese werde zwar eigentlich von der Stadt geprüft. Bei der Genossenschaft wird dann aber nochmal getestet. Und dabei fällt die Hälfte durch, berichtet Dieter Zillmann von der Taxigenossenschaft am Dienstag (04.06.2019).

Vermutung: Fahrer mogeln bei Prüfung

Dieter Zillmann rätselt, warum immer mehr Fahrer die Anforderungen der Prüfungen nicht erfüllen, obwohl sie doch bei der Stadt bestanden haben.

Für beide Prüfungen müssen sie Strecken von A nach B beschreiben. Der Vorsitzende vermutet, dass Fahrer dabei im großen Stil mogeln.

Genossenschaft fragt detailliertes Wissen ab

Deshalb gibt es seit einiger Zeit Prüfungen der Genossenschaft, bei der detailliertes Wissen abgefragt wird. Hier müssen die Fahrer nicht nur Straßennamen, sondern auch Stadien, Museen und Veranstaltungshallen kennen. Die Stadt dagegen frage hauptsächlich Hauptstraßen ab, so Zillmann.

Genossenschaft fordert strengere Kontrollen

Die Genossenschaft fordert von der Stadt jetzt strengere Prüfungen und mehr Kontrollen. Die Stadt Dortmund äußerte sich dazu am Dienstag nur schriftlich: "Während der Prüfung ahndet die Prüfungsaufsicht Täuschungsversuche mit Ausschluss von der Prüfung. Leibesvisitationen sind der Behörde nicht gestattet."

Stand: 04.06.2019, 18:46

Weitere Themen