Buttersäure vor Mehrfamilienhaus in Moers verschüttet

Blaulicht auf einem Feuerwehrwagen.

Buttersäure vor Mehrfamilienhaus in Moers verschüttet

  • Feuerwehreinsatz vor Mehrfamilienhaus
  • Anwohner klagten über Kopfschmerzen und Übelkeit
  • Der Grund: Buttersäure ausgeschüttet

Vor einem Mehrfamilienhaus in Moers kam es am Mittwoch (12.12.2018) zu einem Feuerwehreinsatz. Am Dienstagabend hatte dort jemand eine nach Erbrochenem riechende Flüssigkeit verschüttet.

Anwohner klagten am Mittwoch über Kopfschmerzen und Übelkeit. Sie versuchten, die Flüssigkeit mit verschiedenen Mitteln zu entfernen, was den Geruch jedoch verstärkte.

Weil anfangs nicht klar war, um welche Flüssigkeit es sich handelt, wurde sogar erwägt, das Haus für unbewohnbar zu erklären. Ein Schnelltest der Feuerwehr ergab am Nachmittag, dass es sich um Buttersäure handelt.

Stand: 12.12.2018, 17:19