Mobile Retter App startet in Essen

App für Mobile Retter auf einem Handy

Mobile Retter App startet in Essen

Von Denise Friese

  • Neue Mobile Retter App in Essen
  • Schneller als der Notarzt beim Einsatz
  • Ärzte und Pfleger in der Nähe werden alarmiert

In Essen soll Menschen mit Herz-Kreislauf-Stillstand jetzt schneller geholfen werden. Die Feuerwehr nutzt für Rettungseinsätze zusätzlich eine App. Ersthelfer in der Nähe sollen informiert werden und so schneller zum Einsatzort kommen.

Bessere Überlebenschance

Sechs bis acht Minuten dauert es nach Angaben der Feuerwehr, bis die Einsatzkräfte nach einem Notruf beim Patienten sind. Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand zählt jede Minute. Wenn Ersthelfer über die Retter App schneller am Einsatzort sind, steigt die Überlebenschance der Patienten deutlich. Wie sinnvoll die App ist, zeigt der Einsatz im Kreis Kleve. Innerhalb von zwei Jahren konnten Ersthelfer schon 785 mal schneller bei den Patienten sein. Im Schnitt brauchten sie weniger als fünf Minuten.

Retter-App in vielen Städten geplant

Auch Unna ist schon dabei. Der Verein Mobile Retter e.V. will die App in "so vielen Städten wie möglich" einführen, sagte deren Sprecher Dennis Brüntje dem WDR. Bundesweit gibt es bisher 15 Kreise und Städte, die die mobile Retter App eingeführt haben. In NRW sind es auch noch Bielefeld und Gütersloh. Im Kreis Mettmann und im Hochsauerlandkreis ist die Einführung im Aufbau.

Mobile Retter: Jede Minute zählt

WDR 5 Quarks - Hintergrund 11.09.2019 10:35 Min. Verfügbar bis 10.09.2024 WDR 5

Download

Stand: 09.10.2019, 10:29