Krankenhaus-Mitarbeiter in Hagen bekommen kein Urlaubsgeld

Nahaufnahme einer Hand im Einweghandschuh, die die Hände eines Patienten hält

Krankenhaus-Mitarbeiter in Hagen bekommen kein Urlaubsgeld

  • Krankenhaus hat größere Verluste gemacht
  • Mitarbeiter enttäuscht von Sparmaßnahme
  • Klinik spricht selbst von schlechtem Zeitpunkt

Das Allgemeine Krankenhaus in Hagen streicht den Mitarbeitern im Sommer 2020 das Urlaubsgeld. Wie am Mittwoch (10.06.2020) bekannt wurde, hat die Klinikleitung die Beschäftigten bereits in der vergangenen Woche darüber informiert.

Klinik hat Verluste eingefahren

Grund für die Sparmaßnahme sei, dass die Klinik bereits im vergangenen Jahr größere Verluste eingefahren habe. Der Klinikleitung gibt an, selbst zu wissen, dass die Urlaubsgeld-Nullrunde zu einer Unzeit komme. Denn gerade während der vergangenen Wochen hätten sich viele Mitarbeiter besonders eingesetzt, damit die Klinik gut durch die Corona-Zeit kommt.

Mitarbeiter sind enttäuscht

Für die Mitarbeiter fühlt es sich jetzt so an, als würden sie "zum Dank" weniger Geld bekommen. Hilfe bei der Gewerkschaft hat bislang offenbar aber niemand gesucht. Verdi hat von der Urlaubsgeld-Nullrunde erst aus den Medien erfahren und wollte sich daher noch nicht weiter dazu äußern.

Stand: 12.06.2020, 16:11