Mit dem Dienstrad entspannter zur Arbeit

Symbolbild: Fahrradfahrer neben Auto

Mit dem Dienstrad entspannter zur Arbeit

Von Catherine Jaspard

  • Weg aus der Pendlerhölle
  • Immer mehr Arbeitgeber bieten Leasing von Fahrrädern an
  • Dortmunderin spart jetzt Zeit und Nerven

Stau im Stadtverkehr und auf der B1 haben Marion Grabe jeden Morgen enorm gestresst, sagt sie. Wann sie im Büro ankommt, wusste sie nie genau. Das ist jetzt anders – sie hat umgesattelt: durch Wohngebiete und über Radwege ist sie mit ihrem E-Bike in 20 Minuten bei der Arbeit. „Sehr gut tut mir das. Ich merke das jedes Mal. Auch wenn man müde aufsteht, man hat die frische Luft um sich, und es tut einfach nur gut. Es ist ein Mehrgewinn an Gesundheit, besser geht`s gar nicht“, sagt die Dortmunderin.

Leasing-Lösung überzeugt viele Pendler

Selber habe sie sich gerade kein E-Bike leisten können. 2700 Euro hat es gekostet - bezahlt hat das ihr Arbeitgeber. 50 Euro werden ihr monatlich vom Bruttogehalt abgezogen. Ihr Arbeitgeber unterstützt sie jeden Monat mit 15 Euro. In drei Jahren kann sie das Fahrrad für einen Restbetrag von 300 Euro kaufen.

Ute Nebe aus Münster ist schon vor drei Jahren auf`s Dienstrad umgestiegen und total überzeugt. Auch sie spart so morgens Zeit und kommt außerdem entspannter und frischer bei ihrer Arbeit in der Sparkasse Münsterland-Ost an. „Was einfach schön ist: keinen Stress mehr zu haben, nicht mehr im Stau zu stehen und am Dortmund-Ems-Kanal entlang zur Arbeit zu fahren, ist total entspannt. Viel entspannter, als mit dem Auto zu fahren“, findet die 51-Jährige.

Kritik von der Gewerkschaft

Ver.di kritisiert das Finanzierungsmodell: Einen Teil des Lohnes in eine monatliche Leasingrate umwandeln zu lassen, führe dazu, dass diejenigen später weniger Rente bekommen würden. Marion Grabe aus Dortmund ist das egal. Es handele sich um Cent-Beträge, meint sie. Seit Juni bietet die KV Westfalen-Lippe das Leasing von Fahrrädern an - 65 Mitarbeiter nutzen es bis jetzt. Marion Grabe ist bisher kein einziges Mal mehr mit dem Auto zur Arbeit gefahren und hat das auch nicht mehr vor.

JobRad GmbH war im Jahr 2008 - nach eigenen Angaben – der erste Anbieter von Dienstrad-Leasing in Deutschland. Mittlerweile haben sich viele weitere Firmen gegründet. 

Stand: 25.11.2019, 07:26