Mieterverein Witten zeigt Vonovia an

Mieterverein Witten zeigt Vonovia an

  • Mieterverein Witten zeigt Vonovia an
  • Zu hohe Kosten für mangelhafte Modernisierung?
  • Unternehmen weist Vorwürfe zurück

Der Mieterverein Witten hat am Donnerstag (04.10.2018) bei der Bochumer Staatsanwaltschaft Anzeige gegen Vonovia erstattet. Der Vorwurf: Das Bochumer Wohnungsunternehmen soll systematisch überhöhte Modernisierungskosten auf die Mieten seiner Bewohner umlegen. Die Mieterschützer sehen darin Betrug.

In dem konkreten Fall geht es um eine Wohnsiedlung in Witten, in der neue Heizungsanlagen eingebaut wurden. Die Mieterschützer kritisieren, dass diese von Anfang an erhebliche Mängel gehabt haben soll. Zudem sei die Anlage auch nach Monaten teilweise immer noch nicht fertig und die Kosten viel zu hoch.

Vonovia weist Vorwürfe zurück

Vonovia hat angekündigt, den Vorwürfen im einzelnen nachzugehen. "Wir sind seit Monaten im engen Austausch mit dem Mieterverein", heißt es in einer schriftlichen Stellungnahme. Und weiter: "Die Kritik einer Systematik weisen wir in aller Deutlichkeit zurück."

Stand: 04.10.2018, 16:05

Weitere Themen