Stützpfeiler: Anwohner der Skihalle Bottrop besorgt

Skifahrer im Alpincenter in Bottrop

Stützpfeiler: Anwohner der Skihalle Bottrop besorgt

  • Stützpfeiler der Skihalle stehen schief
  • Regelmäßige Kontrollen sind notwendig
  • Betreiber gewährleistet Sicherheit

Der Betreiber des Alpincenters in Bottrop will künftig nicht mehr seine Messwerte zur Stabilität der Halle veröffentlichen. Anwohner sind deshalb besorgt. Die Halde, auf der das Alpincenter errichtet wurde, bewegt sich nämlich. Stützpfeiler verhindern, dass die Halle immer weiter abrutscht.

Sie stehen aber durch die Bewegungen schief. Regelmäßige Kontrollen sind deshalb notwendig. Das geschehe auch weiterhin, sagt der Betreiber der Skihalle. Dass jedoch die Messwerte dazu veröffentlicht werden, sei seinen Angaben zufolge nicht mehr notwendig. Die Pfeiler seien stabil.

Anwohner sind misstrauisch

Skihalle in Bottrop vor Industrielandschaft

Inmitten der Industrielandschaft – die Skihalle in Bottrop

Die Anwohner sind diesen Aussagen gegenüber misstrauisch. Sie vermuten, dass etwas verheimlicht wird. Eine Anwohnerin hat sich im WDR so dazu geäußert: "Wir sind total entsetzt. Es wurden in allen Jahren die Messwerte veröffentlicht, egal wie gut oder schlecht sie waren. Und wenn jetzt die Messwerte quasi nur noch im stillen Kämmerlein besprochen werden, dann hat doch hier irgendeiner Dreck am stecken."

Die Stadt Bottrop hat in diesem Fall keine Befugnis. Das Alpincenter ist ein Privatgelände und demnach nicht gezwungen, seine Messwerte zu veröffentlichen.

Stand: 12.09.2019, 09:51

Weitere Themen