Zwei Männer nach Messerstecherei in Dorsten schwer verletzt

Die Polizei sichert Spuren auf einem Weg nach einer Messerstecherei.

Zwei Männer nach Messerstecherei in Dorsten schwer verletzt

Bei einer Messerstecherei in Dorsten-Holsterhausen sind am späten Montagnachmittag zwei Männer schwer verletzt worden, einer von ihnen schwebt in Lebensgefahr.

Passanten fanden den 31-jährigen Dorstener und 28-Jährigen aus Billerbeck mit Stichverletzungen auf der Straße und alarmierten den Rettungsdienst. Sie wurden in Krankenhäusern operiert.

Die Umstände, die zu der Verletzung beider Männer geführt haben, sind momentan Gegenstand der Ermittlungen der Mordkommission, sagt Dorstens Polizeisprecher Wilming Weber.  Ob es eine Auseinandersetzung zwischen den beiden Männer gegeben hat, die zu den Stichverletzungen führte oder ob ein mutmaßlicher Täter im Spiel war, ist bislang noch unklar.

Konkrete Hinweise auf einen flüchtigen Täter gibt es bislang - hingegen erster Angaben der Polizei - nicht.

Das Umfeld des mutmaßlichen Tatorts im Bereich eines Radweges wurde abgesperrt. Hintergründe zu der Auseinandersetzung sind noch völlig unklar. Eine Mordkommission ermittelt.

Stand: 27.07.2021, 15:43